Diät "Favorit": Beispiele für die Diät und Kommentare des Arztes

Obst für die Diät Favorit

Was ist der Grund für die Beliebtheit der Diät, von der westliche Ärzte noch nichts gehört haben? Wir finden zusammen mit einem Experten heraus, ob dies wirklich ein Allheilmittel für diejenigen ist, die schnell abnehmen möchten und welche Fallstricke durch eine detaillierte Ernährung verborgen sind.

Diät "Favorit" - was ist das

Die in den letzten Jahren beliebte detaillierte Diät verspricht, ohne komplizierte Kalorienberechnungen und die Suche nach Lebensmitteln und Rezepten schnell Gewicht zu verlieren. Unterstützer der Diät schätzen es für seine Einfachheit und Effizienz: In ein oder zwei Wochen können Sie 3-15 kg verlieren, abhängig von der gewählten Diätoption und den Körperparametern.

Basierend auf einem detaillierten Menü für eine Woche, 10-12 Tage, zwei Wochen und einen Monat. In der Regel wird es nicht länger als 14 Tage eingehalten, denn je länger wir strenge diätetische Einschränkungen einhalten, desto stärker ist der Stress für den Körper und desto wahrscheinlicher sind Nebenwirkungen. Während der "Lieblings" -Diät ist es wichtig, viel Wasser zu trinken und Vitamine einzunehmen, da die Diät nicht als vollständig und ausgewogen angesehen werden kann. Einer der Hauptvorteile der Ernährung ist die Gewohnheit kleiner Portionen; Sie dürfen 300 g nicht überschreiten.

Frischer Salat mit Olivenöl gekleidet

In "Favorit" müssen einige Produkte vollständig ausgeschlossen werden:

  • Salzsollte in den ersten zwei Wochen nicht konsumiert werden, dann kann es zu Gerichten hinzugefügt werden, jedoch in einer sehr begrenzten Menge.
  • Zuckerist für den gesamten Zeitraum der Diät verboten. Honig wird als Süßungsmittel verwendet.
  • Mayonnaise, Sauerrahm, Margarine, Schmalzsind für den gesamten Zeitraum der Diät verboten.
  • Alkoholist nur an einem Tag der strengen Diät erlaubt.

Gegenanzeigen für die "Lieblings" -Diät

Schwere Lebensmittelbeschränkungen sind bei Kindern, schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Personen in der Zeit akuter Infektionskrankheiten und mit diagnostizierten Gesundheitsproblemen streng kontraindiziert, darunter:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Leber- und Nierenfunktionsstörungen;
  • chronisch niedriger Blutdruck (Hypotonie);
  • Fälle von Bewusstlosigkeit während des Hungers;
  • Anämie;
  • Essstörungen (Anorexie, Bulimie).

Auch wenn eine Person die oben genannten Bedingungen nicht hat, lohnt es sich, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie eine strenge Diät einhalten. In Zeiten schwerer Einschränkungen kann die Immunität abnehmen und der Mangel an bekannten Produkten kann die Gesundheit und die Stimmung beeinträchtigen. Es wird nicht empfohlen, die Lieblingsdiät in Verbindung mit intensiver körperlicher Aktivität zu praktizieren, unabhängig davon, wie sehr Sie die Ergebnisse beschleunigen möchten.

Lieblingsdiätmenü

Die 7-Tage-Diät ist am beliebtesten bei Personen, die so schnell wie möglich in Form kommen möchten. Sie hat zwei Möglichkeiten: sanft und streng. Beide enthalten Eiweiß, Obst, drei Trinktage und einen gemischten. Hier ist eine Beispieldiät für die "Lieblings" -Diät für eine Woche:

Gewichtskontrolle auf der Lieblings -Diät

Erster Tag - Trinken. Sie können nur Tee ohne Zucker, Mineralwasser, fettarme Milchprodukte ohne Zusatzstoffe (Joghurt, Kefir, fermentierte Backmilch), magere Brühen ohne Salz und Gewürze, frische Säfte (50/50 mit Wasser) trinken.

Menü:

  • Frühstück: eine Tasse Tee
  • Mittagessen: 200-250 ml Brühe
  • Nachmittagssnack: ein Glas Kefir
  • Abendessen: ein Glas Joghurt

Tee und Wasser können zwischen den Mahlzeiten genossen werden.

Zweiter Tag - Gemüsetag. Sie können das Geschirr nicht salzen, aber Gewürze, Pflanzenöl (nicht mehr als 30 g pro Tag) und Zitronensaft sind als Dressing erlaubt. Rohes, gebackenes, gekochtes ballaststoffreiches Gemüse, insbesondere Kohl, ist akzeptabel. Darüber hinaus ist es wichtig, das Trinkregime einzuhalten - mindestens 1, 5 Liter Wasser pro Tag.

Menü:

  • Frühstück: frischer Kohl-Gurken-Salat
  • Mittagessen: Geschmorte Zucchini mit Kräutern und Karotten
  • Nachmittagssnack: gekochte Rüben mit Zitronensaft
  • Abendessen: grüner Gemüsesalat mit Olivenöl

Dritter Tag - Wenn Sie wieder trinken, können Sie neben Tee und Wasser auch warme Magermilch trinken.

Der vierte Tag ist fruchtig. Die Obstmenge ist auf 3 kg begrenzt, Bananen und Trauben sind nicht erlaubt. Es wird empfohlen, das Trinkregime einzuhalten und sich auf grüne Äpfel zu stützen.

Menü:

  • Frühstück: Orangen- und Apfelfruchtsalat
  • Mittagessen: frische Birnen, Pflaumen, Grapefruit
  • Nachmittagssnack: Äpfel mit Granatapfel
  • Abendessen: Obstsalat mit Ananas und Apfel

Der fünfte Tag ist Protein ohne Salz und Gewürze. Wählen Sie mageres Fleisch, Eiweiß, Nüsse und Hülsenfrüchte.

Menü:

  • Frühstück: zwei gekochte Eier ohne Salz und Butter, Hüttenkäse
  • Mittagessen: 200 g gekochte Hühnerbrust mit Linsenpüree
  • Snack: Gebackener weißer Fisch
  • Abendessen: gekochte Bohnen, eine Scheibe Hartkäse

Sechster Tag - Die Trinkdiät wird wiederholt.

Der siebte Tag ist gemischt. Der abwechslungsreichste Tag der "Lieblings" -Diät.

Menü:

  • Frühstück: gedämpftes Omelett, grüner Tee
  • Mittagessen: Gemüsebrühe mit etwas gekochtem Buchweizen
  • Nachmittagssnack: Obstsalat mit Apfel, Orange und Mandarine
  • Abendessen: Gemüsesalat mit Olivenöl

In den Pausen können Sie Wasser, verdünnte Säfte und Tee trinken.

Dies ist eine sanfte Diätoption, aber eine solche Diät ist selbst für einen gesunden Menschen aufgrund strenger Regeln und der Notwendigkeit, viele Lebensmittel auszuschließen, schwierig. Die strenge Version der "Lieblings" -Diät impliziert noch mehr Einschränkungen. Viele wählen es auch wegen des siebten Entladetages. In der starren Version des Menüs wird von einer Käse-Wein-Diät ausgegangen: Tagsüber können Sie 4-6 Mal 50 ml trockenen Rotwein trinken und 30 g Hartkäse essen.

Die Wirksamkeit der "Lieblings" -Diät

Es gibt keine Forschung, die in direktem Zusammenhang mit dieser Diät steht. Westliche Ernährungswissenschaftler haben noch nie von einer solchen Diät gehört. Sie können jedoch anhand zahlreicher Studien zu Monodiäten über "Favorit" urteilen.

Kohlsalat - eine der Optionen auf der Speisekarte der Lieblings -Diät

2016 veröffentlichte der Zauberer Penn Gillett ein Buch. Darin berichtete er, dass er seinen Gewichtsverlust mit einer zweiwöchigen Monodiät begann. Gillett aß 14 Tage lang nur Kartoffeln (4-5 pro Tag). Später begann er Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu konsumieren. Sobald das Buch herauskam, interessierten sich Ärzte und Ernährungswissenschaftler erneut für Monodiät (oder monotrophe Ernährung), da andere Leute, die abnehmen wollten, sich fragten, ob sie diese Methode ausprobieren sollten.

Monodiet - eintöniges Essen für eine begrenzte Zeit, mehrere Tage oder Wochen. Es ist unmöglich, sich ständig daran zu halten, da eine solche Diät für den Körper schädlich ist. Bequemlichkeit liegt in der Tatsache, dass es nicht notwendig ist, komplexe Gewohnheiten neu aufzubauen, nach neuen Produkten und Rezepten zu suchen. Der Prozess läuft ausschließlich aus Willenskraft ab: Sie entfernen „verbotene“ Produkte aus dem Menü und lassen die erlaubten - sehr einfache -. Diäten wie diese können aufgrund unzureichender Nährstoffe tatsächlich zu einem schnellen Gewichtsverlust führen. Gleichzeitig kehren die gewonnenen Kilogramm nach einer Weile zurück und nehmen möglicherweise zu.

Schaden der "Lieblings" -Diät

Jede Monodiät erhöht das Risiko von Nährstoffmängeln, insbesondere wenn sie länger als eine Woche eingehalten wird. Trotz der Tatsache, dass viele Lebensmittel ein Maximum an Nährstoffen enthalten, kann keines von ihnen die Bedürfnisse des Körpers vollständig erfüllen. Wenn Sie beispielsweise nur Obst essen, erhalten Sie nicht genug Eiweiß, gesunde Fette, Eisen, Kalzium, Vitamin A und B12. Und wenn Sie sich ausschließlich an Fleisch halten, fehlen Ihnen Vitamin C, Ballaststoffe und Antioxidantien. Nährstoffmangel kann zu Anämie, gestörter Immunfunktion, Verdauungsstörungen und vielen chronischen Krankheiten führen.

Gebackener weißer Fisch auf der Lieblingsdiätkarte

Monodiäten lösen ungesunde Essgewohnheiten aus. Darüber hinaus sind sich Ärzte nicht sicher, ob sie für den Körper sicher sind. Es gibt keine Empfehlungen für körperliche Aktivität bei Monodiäten, mit Ausnahme der häufigen Ratschläge, Sport während der Ernährungsumstellung vollständig auszuschließen. Leichtes Training und Gehen sind jedoch für die Gewichtskontrolle unerlässlich.

Wissenschaftler behaupten, dass die Befolgung trendiger Diäten häufig zu Essstörungen, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes führt. Aufgrund der Unfähigkeit, genügend Nährstoffe aufzufüllen, können schwerwiegende Einschränkungen zu schlechter Gesundheit, Müdigkeit, einem Gefühl ständiger Müdigkeit und Depression führen. Darüber hinaus haben einige Studien gezeigt, dass eine starke Kalorieneinschränkung zu Knochenschwund führen und die Fruchtbarkeit bei Frauen negativ beeinflussen kann.

Ärztliche Bewertung der "Lieblings" -Diät

Diät "Favorit" - Dies ist eine weitere Variante des Namens derselben Monodiät.

Aus Sicht der modernen Diätetik ist eine Monodiät immer schlecht. Jede gewählte Ernährungsstrategie, auch eine Reduzierung der Kalorienzahl, sollte eine Person nicht nur mit Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten versorgen, sondern auch mit wasser- und fettlöslichen Vitaminen, die für uns lebenswichtig sind. Alle biochemischen Reaktionen im Körper erfordern spezifische Enzyme (Coenzyme), genau die Vitamine, ohne die diese Reaktionen nicht möglich sind.

Aus medizinischer Sicht macht es keinen Sinn zu argumentieren, welche der Monodiäten die am wenigsten ungesunde ist, "Sechs Blütenblätter", "Buchweizen" oder "Favorit". Wie praktische Ernährungserfahrungen, die auf wissenschaftlichen Daten beruhen, zeigen, führt die regelmäßige Reduzierung der Ernährung auf ein Produkt oder eine Produktgruppe zwangsläufig zu Mängeln.

In derselben "Diät" wird ein Tag zusätzlich zu zwei von sieben proteinfreien Tagen durch eine Fülle einfacher Kohlenhydrate (Früchte) dargestellt, ein Tag ist vollständig Protein mit einem minimalen Fasergehalt. In "trinkenden" Tagen gibt es auch keine Ballaststoffe, aber es gibt Kohlenhydrate aus verdünnten Säften und Milchprodukten. In den "gemischten" Tagen fehlen aus irgendeinem Grund immer noch Getreide.

Infolgedessen besteht ein völliger Mangel an Ballaststoffen, einschließlich komplexer Kohlenhydrate, einer unzureichenden Zusammensetzung von tierischem Eiweiß und Fetten sowie ein sehr wahrscheinlicher Mangel an Wasser und fettlöslichen Vitaminen.

Es ist sicher, sich nicht länger als 10-12 Tage an diese Diät zu halten. Eine Stuhlretention ist wahrscheinlich, wenn sie zwei Wochen oder länger fortgesetzt wird. Sie werden anfangen, Hunger und psychische Beschwerden zu verspüren, und bei längerer Einhaltung dieses Ernährungsprinzips kann die körperliche Aktivität abnehmen.

Sie können die Diät zwei- oder dreimal im Jahr wiederholen. Ein kurzfristiger Ansatz wird den größten Teil des nicht kompensierten Schadens nicht verursachen (Sie können beispielsweise Vitamine und Ballaststoffe trinken), aber höchstwahrscheinlich nur vorübergehend Gewicht und Volumen reduzieren.

Meiner Meinung nach ist der Verlust von mehreren Kilogramm (ihre Anzahl ist für jeden unterschiedlich, da sie vom Körpergewicht und Lebensstil sowie vom täglichen Energieverbrauch im Allgemeinen abhängt) die Beschwerden nicht wert, die Sie erhalten, wenn Sie müssen Trinken Sie den ganzen Tag nur Kefir und Brühe ohne feste Nahrung oder essen Sie nur Gemüse.

Ein vergleichbares Ergebnis kann erzielt werden, indem der Kaloriengehalt einer vollständigen Diät begrenzt wird. Die Wahrscheinlichkeit, ohne Verluste aus der Monodiät auszusteigen, wurde nicht untersucht. Wenn Sie sie jedoch nicht länger als eine Woche befolgen, würde ich davon ausgehen, dass der Schaden minimal sein wird.

Es wird ziemlich schwierig sein, nach Abschluss einer solchen Diät nicht wieder an Gewicht zuzunehmen, da die Prinzipien der Gewichtserhaltung genau zum Zeitpunkt ihrer aktiven Reduzierung entwickelt und gefestigt werden.

Wenn Sie sich jedoch angewöhnen, Teile kalorienreicher Lebensmittel, die eines der Grundsätze der Ernährung sind, einzuschränken und den Lebensmitteln kein Salz hinzuzufügen, verbessern Sie Ihre Ernährung. Ich empfehle, den Zuckerkonsum zu begrenzen (dies verringert den Appetit) und auch "Gemüsetage" einzuführen, die Ballaststoffe liefern und im Allgemeinen die Energieintensität der Ernährung verringern, ohne dass Sie sich hungrig fühlen.

06.02.2021