Wie man auf einer Buchweizendiät Gewicht verliert

Buchweizen ist ein einzigartiges Diätprodukt. Die Kombination von Protein, Vitaminen, Aminosäuren und anderen Nährstoffen ermöglicht es Ihnen, es für eine der effektivsten Monodiäten zu verwenden. Nach diesen Empfehlungen können Sie 7 kg in einer Woche loswerden.

Buchweizendiät zur Gewichtsreduktion: nützliche Eigenschaften von Buchweizen

Ein großes Angebot an nützlichen Mikroelementen, ein ausgezeichneter Geschmack und ein geringer Kaloriengehalt von Buchweizen haben es zu einem bevorzugten Produkt für Anhänger einer gesunden Ernährung gemacht. Buchweizen enthält:

  • große Mengen pflanzlichen Proteins;
  • Vitamine der Gruppen B und P;
  • Zitronensäure und Äpfelsäure;
  • Phosphor, Magnesium, Kalium, Kupfer, Eisen, Kalzium und Zink.

Je nach gewählter Kochmethode enthalten 100 Gramm eines Diätprodukts 79 bis 170 Kilokalorien. Eine große Menge an Ballaststoffen, die auch in Buchweizenkernen enthalten ist, ermöglicht es Ihnen, den Darm so weit wie möglich zu reinigen.

Buchweizen-Mono-Diätregeln

Diese Diät ist einfach genug. Das Gefühl des Hungers wird Sie nicht verfolgen, da kleine Portionen Buchweizenbrei den ganzen Tag über erlaubt sind. Für maximale Ergebnisse sollten Sie jedoch die Diätregeln befolgen:

  • Befolgen Sie die Anweisungen zur Zubereitung von Buchweizen für die Ernährung.
  • Gewürze, Saucen, Zucker und Salz von der Ernährung ausschließen;
  • hört 4 Stunden vor dem Schlafengehen auf zu essen.

Methode zum Kochen von Buchweizengrütze: Wie wird Buchweizen über Nacht gedämpft?

Buchweizenkerne dürfen nicht lange wärmebehandelt werden. Abends 0, 5 kg Buchweizen in 1, 5 Liter kochendem Wasser dämpfen. Setzen Sie den Deckel auf den Topf und wickeln Sie ihn in eine Decke. Um die gleichen Bedingungen für das Kochen von Getreide zu schaffen, können Sie eine Thermoskanne verwenden. Wenn Sie mehr Wasser einschenken, nimmt das Getreide es nicht auf. Am Morgen ist es besser, das im Gefäß verbleibende Wasser auszugießen.

Zugelassene Zusatzprodukte

Zusätzlich zu Buchweizenbrei, der nach der Methode des Langzeitdampfens hergestellt wurde, kann die Diät durch die folgenden Produkte ergänzt werden:

  • fettarmer Kefir (nicht mehr als 1 Liter pro Tag);
  • sauberes stilles Wasser (2-3 Liter pro Tag);
  • getrocknete Früchte und Honig (in sehr kleinen Mengen).

Dies erleichtert die Einhaltung einer strengen Diät.

Wie kann man bei einer Buchweizendiät abnehmen und wie lange sollte sie dauern?

Die Mindestdauer einer Buchweizendiät beträgt 7 Tage. So viel Zeit brauchen Sie, um das Ergebnis zu spüren. Eine Woche mit einer solchen Diät zu verbringen, ist einfach genug. Sie können das Hungergefühl durch häufiges Aufnehmen kleiner Portionen Brei unterdrücken. Gleichzeitig werden Sie von Tag zu Tag mehr und mehr Leichtigkeit spüren. Wenn Sie sich am ersten Tag schwindelig, müde und ungewöhnlich schwach fühlen, ist es besser, Ihre Ernährung zu unterbrechen und über andere Möglichkeiten nachzudenken, um Gewicht zu verlieren und Ihren Körper zu reinigen.

Obwohl Buchweizen eine große Menge leicht verdaulichen pflanzlichen Proteins enthält, kann er die Bedürfnisse des Körpers lange Zeit nicht befriedigen. Daher wird nicht empfohlen, eine solche Diät länger als 14 Tage anzuwenden. Wenn Sie mit dem erzielten Ergebnis zufrieden sind, kann der Diätkurs nach einigen Monaten wiederholt werden.

Die Vorteile der Buchweizen-Monodiät

Zusätzlich zum signifikanten Gewichtsverlust beim "Sitzen" auf einer Buchweizendiät können Sie die Qualität von Haut und Haaren, Nägeln und Wimpern verbessern. Mit Hilfe von Kefir reinigen Sie den Magen-Darm-Trakt und stellen eine normale Verdauung her. Aufgrund des Salzmangels werden Leber und Nieren in Ordnung gebracht. Der erhöhte Eisengehalt beschleunigt die hämatopoetischen Prozesse erheblich. Wenn Sie genug Magnesium zu sich nehmen, wird das Herz-Kreislauf-System gestärkt.

Der visuelle Effekt der Diät ist ein gleichmäßiger Volumenverlust. Es ist möglich, den Umfang von Hüfte, Taille und Brust um 4 Zentimeter pro Woche zu reduzieren. Gleichzeitig sackt die Haut nicht ab, bildet keine Falten, sondern bleibt elastisch und straff.

Buchweizendiät: Kontraindikationen

Bevor Sie mit einer Monodiät beginnen, konsultieren Sie einen Arzt. Gegenanzeigen dafür sind:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • verschiedene Formen von Diabetes;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Hypertonie;
  • Nieren- oder Herzinsuffizienz;
  • große körperliche Aktivität;
  • depressiver Zustand.

Vor- und Nachteile der Buchweizendiät

Buchweizen hat wie jede Monodiät seine Vor- und Nachteile. Zu den offensichtlichen Vorteilen gehören:

  • einfache Portabilität;
  • kurze Zeit, um Ergebnisse zu erzielen;
  • hohe Effizienz;
  • zufällige Reinigung von Darm, Nieren und Leber;
  • Hautverbesserung, Stärkung von Haaren und Nägeln.

Die Nachteile der Buchweizendiät können als nicht für jeden geeignet angesehen werden und sind auf strenge Einschränkungen zurückzuführen (Sie können nur Buchweizenbrei, Kefir und Wasser essen).

Ernährung nach: Konsolidierung der Ergebnisse der Buchweizendiät

Damit die verlorenen Kilogramm und Zentimeter in wenigen Wochen nicht mit Interesse zurückkehren, müssen Sie die Monodiät schrittweise verlassen. Befolgen Sie diese einfachen Regeln:

  • nicht zu viel essen;
  • nachts nicht essen;
  • trinke viel sauberes Wasser;
  • Begrenzen Sie den Verbrauch von Süßigkeiten und Backwaren.

Wenn Ihr Körper die Monodiät gut vertragen hat, können Sie regelmäßig (nicht mehr als einmal pro Woche) Fastentage mit Buchweizen und Kefir vereinbaren. In diesem Fall werden Gewichtsverlust und allgemeine Heilung des Körpers auf optimale Weise fortgesetzt.

30.01.2021