Ernährung bei Gastritis

Die Einhaltung bestimmter Empfehlungen zur Ernährung bei Erkrankungen des Verdauungstraktes wird als ein grundlegendes Element in der Behandlung und Rehabilitation. Bei Nichteinhaltung der Diät-Behandlung bringt nicht das richtige Ergebnis. Die richtige Ernährung bei Gastritis des Magens hat eine direkte positive Wirkung auf das funktionieren des Systems der Verdauung, wirkt indirekt auf den Körper, indem die Stoffwechselprozesse.

Gastritis

Heute, Dank der Entwicklung der Pharmakologie, produziert Medikamente für die Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems. Therapeutische Ernährung verändert: die Liste der Lebensmittel erlaubt zu konsumieren, erweitert. Ernährungsberatung stützt sich bleiben und verstehen die Notwendigkeit für ein solches Regime. Die richtige Ernährung wird immer beliebter für Menschen mit beweglichen lebensstil.

Magensekretion

Im Magen wird ständig Salzsäure produziert – ein wesentlicher Bestandteil des Magensaftes. Lebensmittel haben unterschiedliche Auswirkungen auf die sekretorische Aktivität des Magens, stimuliert das Organ entweder aktiv oder schwach. Krank Gastritis muss man wissen, verbotene und erlaubte Lebensmittel.

Starke sekretorische Aktivität von Stimulatoren

Es ist verboten Lebensmittel für Patienten, betroffenen Gastritis mit erhöhter Sekretion, aber bei der atrophischen Gastritis aufgeführten kulinarische Genüsse in kleinen Mengen erlaubt.

  • Fleisch, Fisch, Pilze Brühe, konzentrierte brühen auf Gemüse;
  • Gewürze und Kräuter: Senf, Meerrettich, Rettich;
  • gebratene Gerichte;
  • Konserven;
  • Saucen aus Tomaten;
  • im eigenen Saft geschmort, Fisch und Fleisch;
  • gesalzen, geräuchert Fleisch und Fisch, Hering;
  • gesalzen, gebeizt, eingelegte Gemüse und Obst;
  • Eigelb, hartgekochte;
  • Muffin;
  • Roggenbrot;
  • abgestanden Nahrungsfette;
  • Magermilch;
  • starker Kaffee und Tee;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • saure, unreife Früchte;
  • rohes Gemüse.

Schwache Produkte

In der Liste der erlaubten Produkte für jeden Gastritis.

Gastritis zugelassene Produkte
  • Wasser;
  • Vollmilch, Quark;
  • starch;
  • Eier mit Eigelb halb, Omelett;
  • lange gekochtes Fleisch;
  • frischer Fisch gekocht;
  • Gemüse-Püree;
  • Milch, schleimige Suppen;
  • Milch-Brei;
  • Grieß;
  • gekochter Reis;
  • alkalische Mineralwasser ohne Gas;
  • der gestrige Weißbrot;
  • schwachen Tee.

Eine verantwortungsvolle Rolle für Sie gekocht. Zum Beispiel, Gegrilltes Fleisch stärkeres Stimulans, als gekochtes. Essen bei Gastritis Magen Gegrilltes Fleisch nicht empfehlen, aus dem angegebenen Grund.

Fette zunächst hemmen die Sekretion, und nach der Bildung der Produkte der Verseifung von Fetten im Darm erfolgt die Stimulation der Sekretion des Magens. Zum Beispiel, wenn Sie Essen Hering in Pflanzenöl, ursprünglicher Gesundheitszustand scheint gut, der Magen still sein. Allmählich erscheint Sodbrennen, Dyspepsie, Schmerzen im Magen, als Zeugnis Schaden gegessen.

Es ist wichtig, gesunde Lebensmittel richtig kombinieren. Zum Beispiel bei der Kombination von Proteinen mit Fetten Stimulation der Sekretion nicht so ausgeprägt, wie bei einem Verbrauch von nur Fett. Jedoch gestreckt über die Zeit, langwierig. Patienten, Patienten mit Gastritis mit Erosionen, sind aufgerufen, solche Kombinationen zu vermeiden.

Motilität des Magens

Bei verschiedenen Arten von Gastritis, Motorik – ein wichtiger Einflussfaktor auf die Lebensqualität des Patienten. Der Patient betragen die Ungefähre Tagesmenü, nicht zu Essen in der öffentlichkeit, um nicht hereinzufallen.

Auf die Motorische Funktion des Magens und des Darms beeinflusst die Konsistenz und die Chemische Zusammensetzung der Nahrung, jeder Bissen gegessen wirkt auf die Motilität.

Feste Nahrung im Magen länger. Schneller erfolgt die Evakuierung Kohlenhydrate, dann Proteine, die letzten aus dem Magen gehen Fette. Bei der chronischen Gastritis Kenntnisse der Ordnung gilt als ein wichtiger Faktor, der die Qualität des Lebens.

Allgemeine Grundsätze der Ernährung bei Gastritis

Das Hauptziel der Ernährungstherapie wird als Behandlung von Magengeschwüren und Prävention von Exazerbationen. Produkte für Gastritis sind in schädliche und nützliche, empfohlene und nicht empfohlene.

  • Ernährung nach Zeitplan führt dazu, dass der Magen und Enzymsysteme gar nach der Zeit zu akzeptieren und zu verdauen die Nahrung. Richtige Ernährung fördert reparative Prozesse.
  • Ernährung bei Gastritis des Magens vielfältigen angeboten auf den Inhalt von Nährstoffen und Geschmack.
  • Ernährung und Menü für die Woche werden für eine bestimmte Person, auf der Grundlage von Geschlecht, Energiekosten und andere Faktoren.
  • Sollten auf die richtige prozentuale Verhältnis von B:W:W.
  • Der richtige Umgang mit den Lebensmitteln.
  • Bei der Entwicklung der Ernährung berücksichtigt Begleiterkrankungen.
  • Richtig Essen es wird empfohlen, in Kombination mit einer gesunden Lebensweise.
mechanische Beschädigung Gastritis

Mechanische Beschädigung

Nicht zu viel Essen – findet eine mechanische Reizung des Magens wegen der Dehnung. Besonderen Schaden verursacht regelmäßig übermäßiger Nahrungsaufnahme. Leidet unter Gastritis muss man verstehen, dass die entzündete Magenschleimhaut extrem anfällig, wenn overdistension die Schleimhaut verletzt.

Das Essen, bestehend aus Zellulose, schädigt die Magenschleimhaut, vor allem entzündete. Produkte mit groben Fasern:

  • Rettich, Rübe;
  • Bohnen;
  • Erbsen mit Schale;
  • unreife Früchte;
  • Stachelbeeren;
  • Trauben;
  • Johannisbeeren;
  • Rosinen;
  • Datteln;
  • Brot aus Weizenmehl.

Essen Produkte mit Fasern durch Bindegewebe nicht empfohlen:

  • Knorpel;
  • das Fleisch mit den sehnen;
  • die Haut des Fisches;
  • die Haut des Vogels.

Chemische Schäden

Bei der Zusammenstellung des Menüs für Gastritis Produkte wählen, nicht die Stimulierung der sekretorischen Aktivität des Magens.

Sollte Abbrechen oder minimieren die Anzahl der saure Lebensmittel, aber kleine Mengen Essen Patienten mit geringem Säuregehalt.

Thermische Beschädigung

Gesundes Essen – warmes Essen. Heiße Lebensmittel oder kalt, beschädigen die entzündete Schleimhaut des Magens und verstärkt die Entzündung. Verwenden Sie in der Ernährung ist es wünschenswert, warme Speisen.

Schongang

Leichte Diät basiert auf den Prinzipien:

  1. Essen setzt den kleinen Portionen und oft, erleichtert die Arbeit des Magens.
  2. Der allmähliche übergang von Diät zu Diät.
  3. Die Berücksichtigung der Phase der Entwicklung der Krankheit, Wechsel von Diäten und Anwendung von Produkten.
  4. Die Berücksichtigung der Komorbidität.
  5. Prävention von möglichen Komplikationen.
akute Gastritis-Symptome

Akute Gastritis

Bei akuter Gastritis, vor der Ernennung von therapeutischen Maßnahmen, beseitigt die Ursache. Häufige Ursache wird eine Vergiftung, die obligatorische Veranstaltung wird eine Magenspülung mit warmem Wasser oder Soda-Lösung, die ebenfalls aus der Berechnung 12 G Soda pro Liter Wasser. Nach dem waschen Einzeldosis Aktivkohle in Form von in Wasser gelöstem Pulver-Gesundheit erleichtern.

Dann ist zu entscheiden, was darf man in Essen bei Gastritis. In Erster Linie sollte ein Arzt aufgesucht werden, wenn schwere Erkrankung zu Hause anrufen. Nach der Besichtigung des Patienten, der Arzt ist immer, neben der Behandlung, empfehlen Ernährungstherapie: Ernährung, Lebensmittel, Getränke.

Ernährungsberatung

  • Fasten 2 Tage, begleitet von normalen Trink-Regime. Es ist Zeit die Reinigung des Organismus von Toxinen und teilweise Wiederherstellung des Verdauungssystems. In dieser Zeit fehl am Platz Fragen, darf man die Pilze, Pfannkuchen, sauerrahm.
  • Die Umstellung auf Ernährung nach Diät 0. Vorgesehen ist der Verbrauch von flüssigen und halbflüssigen Lebensmitteln, angereichert mit Vitaminen. Kaloriengehalt niedrig – bis 1000 kcal pro Tag.

Eine Diät verschreiben, Patienten nach Operationen, empfohlene Nahrung wird extrem schonend, und die Arbeit des Magen – minimal. In der Zusammensetzung der Ernährung enthalten ein Minimum von Produkten, die ausschließlich der notwendigen.

Lange eine Ernährung erfordert Ziel parenterale Ernährung, Modus enthält nicht genügend Nährstoffe für ein erfülltes Leben. Diät hilfreich nur in den ersten Tagen nach Ausbruch der Krankheit.

Welche Produkte zulässig zu verwenden:

  1. Fruchtsäfte mit Zucker;
  2. Tee mit Zucker;
  3. schwache Brühe auf Fleisch;
  4. Gelees;
  5. weich gekochte Eier;
  6. Butter.

Nicht Essen starke Reize. Nicht Rauchen, Tabakrauch, die nachteilige Auswirkungen auf die Magenschleimhaut, fördert die Entwicklung der chronischen Gastritis.

Fressen langsam, in kleinen Portionen. Den Magen nach dem Fasten müssen «geführt», wie andere enzymatic Systeme des Körpers.

  • Am Dritten Tag – Diät-1A. Die Einhaltung der Empfehlungen optimal zu schützen den Magen vor mechanischer und chemischer Beschädigung. Die primäre Liste der zulässigen Produkte entspricht der einer Diät. Ein charakteristisches Merkmal – die flüssige Nahrung, Aufnahme 6 mal am Tag. Die tägliche Menge an Energie 1800 kcal durch die reduzierten Mengen von Proteinen und Fett. Diätetisches Tisch zugewiesen für einen kurzen Zeitraum, für langfristige Behandlung nachvollziehbar ist Mangel an Nährstoffen.
  • Am siebten Tag beginnen die Ernährung nach einer Diät 1B. Diese vorübergehende Diät von 1A bis 1 für die schrittweise Komplikationen der Arbeit des Magens.

Diät-1B ist notwendig für den schrittweisen übergang zu komplexer Nahrung für den Magen. Der übergang erfolgt überwiegend flüssige Nahrung zu pastöse und einem halbfesten, die Handlung nicht zu tun schnell. Tägliche Kalorien von 2500 kcal.

  • Lange Diät 1.
  • Der allmähliche übergang zur normalen gesunden Ernährung.
Menü für Gastritis

Die Stromversorgung soll unbedingt bestimmte Grundsätze Bedürfnissen zur Wahrung der Person, die akute Gastritis:

  1. Ernährung wird empfohlen, vielfältig, charakteristisch für die Umgebung der Unterkunft.
  2. Die Ernährung besteht aus Lebensmitteln mit ausreichend Kalorien. Mit der Nahrung bekommt der Mensch die Energie für die aktive und fröhlich Leben. Für die Bestimmung der Kapazitäts-Energie-Produkt-entwickelt, die Tabelle des Kaloriengehaltes.
  3. Essen beruht 5-6 mal am Tag, angesichts naschen, lecker und gesund. Naschen muss nicht Schokolade und Apfel, keine Chips und Nüssen.
  4. Die Eile stört das Verdauungssystem zu arbeiten. Beim schnellen kauen große Stücke der Nahrung hemmen die Arbeit des Magens, overextend Organ. Lebensmittel verzögert, Ernährungsberatung unbrauchbar werden.
  5. Eine ausreichende Menge an Gemüse und Obst, ohne Raufutter. Wenn einmal nach akuter Gastritis Fragen mit dem Magen nicht entstanden, eine Liste der Gemüse und Obst – wie bei einem gesunden Menschen.
  6. Das Essen muss Verschieden gekocht, nicht aufgeben von Suppen und Hauptgerichte Essen. Bei jeder kulinarischen Form der eigenen Pluspunkte, Speisen können nicht ausschließen.
  7. Ausreichende Wasseraufnahme. Suppe, Saft und Tee gehören nicht zum Punkt. Nützliche Flüssigkeit erhält der Körper nur in Form von Wasser, alles andere bezieht sich auf die flüssige Nahrung. Erforderlich ist eine Trinkkur.
  8. Die richtige Verteilung von Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate im Laufe des Tages. Zum Beispiel, während des Frühstücks besser erhöhen Sie die Anzahl der Proteine, Sie langsam verdaut, langsam loslassen Energie, das ist genug bis zur nächsten Mahlzeit.
  9. Die Letzte Mahlzeit spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Besser, den Vorzug zu geben, die Gemüse -, Milch-Gerichte. Wenn Kochen Fleischprodukte, Sie gründlich vorbereiten für die Senkung der Belastung auf den Magen.
  10. Grundregel – frische Nahrung. Dies ist das Prinzip der gesunden Ernährung und Prävention der akuten Gastritis.
  11. Essen sollte, wenn hungergefühl vorhanden ist.

Merkmale der Ernährung der chronischen Gastritis mit normalen oder erhöhten Sekretion

Bei einer Verschlechterung des Zustandes ein paar Tagen wird ein unterlassen des Konsums von Essen und reichlich zu trinken. Die Nahrungsaufnahme stimuliert die Magensekretion, absolut nicht zu empfehlen ist die erste Zeit.

Dann Diät 1A, in einer Woche – Diät-1B. Bei Stabilisierung des Zustandes und die Verkleinerung der klinischen Erscheinungsformen in 2 Wochen möglich, die Umstellung auf eine Diät 1. Das Hauptkriterium für den übergang von einer Diät zur anderen – keine unangenehmen Empfindungen von Lebensmitteln. Bei der Beachtung der einfachen Regeln der Arbeit des Magens und des Darms beginnt wohl kompliziert sein. Wenn comedi zulässige Suppe bringt Magenschmerzen, verlängern müssen Diät und konsultieren Sie einen Arzt.

Der nächste Schritt der Behandlung wird eine Diät 5.

Der übergang zwischen den Diäten ist abhängig von der Entwicklung der Krankheit bei den einzelnen Patienten. Magensaft bei Mensch produziert unterschiedlich, in jedem Fall der Krankheit erkennbaren Merkmale.

Die Besonderheit der Ernährung bei chronischer Gastritis mit hohem Säuregehalt wird als Empfehlung zu entfernen Produkte, anregende Sekretion, auf Dauer.

dass es verboten ist, bei Gastritis

Was darf bei Verschlimmerung

Bei Einhaltung der richtigen Ernährung und der medikamentösen Behandlung der akuten Gastritis dauern von einer Woche bis zu einem Monat. Wenn eine Diät, die Besserung ist schon nach wenigen Tagen.

Ernährung bei erosive Gastritis Magen sollte nach den Empfehlungen des Arztes.

Sie müssen Essen alle 3 Stunden, und trinken Sie Wasser zwischen den Mahlzeiten (mindestens 1,5 Liter pro Tag).

Bei der verschärften Form der Gastritis wird empfohlen, die Hafermilch Kissel. Er stärkt das Immunsystem, reguliert den Stoffwechsel und enthält die Vitamine A, B, E, PP, Aminosäuren und eine fülle von nützlichen Mineralien.

Bei der akuten Gastritis sind zulässig Brei, fleischlose Brühe mit Knödel, gekochte Eier oder Omelette für ein paar, Gelee. Trinken Sie grünen Tee und dekokte.

Nach Ablauf der Zeit die Ernährung dehnt sich je nach Gesundheitszustand des Patienten. Wenn die Besserung, die Symptome verringert, können Sie geben Suppen, mageres Fleisch und Gemüse parboiled.

Während Exazerbation wichtig ist Ernährung, Entspannung und kein Stress, damit die Nahrung normalerweise digesta und des Magen-Darm-Trakt hatte die Möglichkeit sich zu erholen.

14.02.2019